Die Akademie stellt sich vor: Foto

Wissen erarbeiten in Kooperation mit der Sparkassenakademie Schleswig-Holstein

An wen richtet sich das Angebot der Biogas-Akademie?
Welche Lernziele werden verfolgt?
Welche Lehrmethoden werden angewandt?
Etwas Nachhaltiges, Dauerhaftes, Überdauerndes zu schaffen ist eines der großen Ziele, die uns Respekt abnötigen.
Bezogen auf das Lernen ist dies Ziel nicht mehr so modern.
Es ist anstrengend, intensiv zu lernen.

Teure Referenten, die sich als Heilsbringer mit wichtigen Botschaften andienen, zeichnen sich zu oft lediglich durch einen hohen Entertainmentfaktor aus. Befragt man die Teilnehmer, dann sind sie sehr begeistert (möglicherweise hatten sie lange keinen Grund mehr, so herzhaft zu lachen). Befragt man sie nach vier Wochen und versucht Wissen abzuprüfen, dann ist das Ergebnis ernüchternd.

Alle Referenten der Biogas-Akademie suchen den Dialog mit den Teilnehmern. Niemand hält einen Monolog. Vorbereitete Arbeitsbögen werden von den Teilnehmern - unter Anleitung - ausgearbeitet. Sie erinnern sich? War Schule nicht früher auch ein wenig so?

Wissen wird erarbeitet.

Mehrere Wochen nach dem Kurs erhalten die Teilnehmer ein Formular per E-Mail und werden gebeten, die Fragen zu beantworten. So wird Wissensvermittlung überprüft.

Die Referenten wiederum erhalten Unterstützung durch eine Dipl.-Psychologin, Mediatorin und Erwachsenenbildnerin MA, die ihnen Hilfestellung für eine dauerhafte Wissensvermittlung bietet.

Unseren Flyer finden Sie hier.