Referenzwert-Tool der B I O G A S - A K A D E M I E®

Klicken Sie auf das Bild unten und verändern Sie in der geöffneten Tabelle durch Eingabe den Referenzpreis (Maispreis) pro t/FM. Nun lesen Sie ab, wieviel Sie für einen anderen Rohstoff ausgeben dürfen, um die gleiche Energiemenge zu kaufen.

Besitzen Sie ein Aufschlusssystem, dann gelten die Werte rechts neben dem Steigerungsgrad, den Sie substratspezifisch verändern können.

Referenzwert Mais = 100% (kWh/t FM)

Beispiel:
Der Betreiber ist bereit 30 Euro für 1.120 kWh pro t/FM Mais auszugeben.
Damit errechnet sich ein Maximalpreis von 0,02679 Euro je kWh.
Da die Zuckerrübensilage 751 kWh beinhaltet ist er somit nicht bereit mehr als (751 x 0,02679) = 20,12 Euro pro t/FM auszugeben,
denn er erhält nicht 1.200 kWh, sondern 751 kWh pro t/FM.

Unabhängig davon ist der so gebildete Preis nun um Synergieeffekte zu erhöhen.
Durch den Einsatz der ZR ergibt sich eine Absenkung der Viskosität. In der Folge wird weniger Rührenergie benötigt und die
Pumpendrücke sinken.
Welchen Euro-Wert dies ausmacht, kann jeder Betreiber anlagenindividuell bestimmen und "seinen" Anschaffungspreis entsprechend
von 20,12 Euro pro t/FM um x Euro erhöhen.

 

Referenzwert-Tool